Rückblick Hohen-Wachter-Bucht 2019

Im Juni 2019 fand auf Gut Friederikenhof in Schleswig-Holstein erneut ein Workcamp des NIG e.V. statt. Inmitten der wunderschönen alten Backsteingebäuden des Hofes verbrachten Freiwillige aus Frankreich, Türkei, Spanien, Deutschland und Korea und zwei Geflüchtete aus Togo und Russland ein aufregendes Camp.

Angeleitet durch die Mitarbeiter des Hofes wurde die Front des alten Wohnhauses erneuert. Dazu wurden Fensterrahmen ausgebaut und abgeschliffen und der alte Zement zwischen den Backsteinen entfernt. Motiviert wurden die Teilnehmer dabei von „Schnitzel“, dem Hausschwein, welches sie interessiert bei der Arbeit beobachtete. Dabei hatten die Teilnehmer nicht nur viel Spaß, sondern erlernten auch neue handwerkliche Fähigkeiten.

Auch nach der Arbeit verbrachten die Teilnehmer viel Zeit miteinander. Nahe des Hofes gab es einen abgelegen Strand zu entdecken, an dem sie viel Zeit verbrachten. Ansonsten wurde zusammen gekocht, gelacht und viel Karten gespielt. Besondere Highlights des Camps waren außerdem der Ausflug nach Kiel, wo zur gleichen Zeit auch die Kieler Woche stattfand, das Wasserski fahren in Oldenburg in Holstein und natürlich die Möglichkeit, an einer Reitstunde teilzunehmen. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal bedanken und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit im nächsten Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.